Was für ein Advent! Alle Kerzen sind entzündet!

ON FIRE waren beide Teams auch an diesem vierten und somit letzten Adventsonntag. Das kommende Fest der (Nächsten)Liebe war für die 1 1/2  Stunden am Eis, in weit in die Ferne gerückt.

Kopf an Kopf ging es im ersten Drittel auch hin und her. Beide Teams wollten unbedingt den Sieg und zeigten dies auch eindrücklich mit schön herausgespielten Toren. Eindrucksvoll war nicht nur der Zug zum Tor beider Ententeams, sondern auch ein Schuß von Florian Kalischnig der sich samt Goalie Rudi Kaufmann im Gehäuse der schwarzen Enten wiederfand.

Gleichauf am Scoreboard ging es in das zweite Drittel im dem es wieder gleich kämpferisch weitergehen sollte. Daniel Jäger der in den letzten Wochen seinen Hang zum "dreckigen" Spiel gefunden, gepflegt und auch wieder unter Beweis gestellt hat, machte nicht nur Chancen von Pati Glieber zunichte, sondern zeigte diese mitunter eklatante Unfairness auch gegen unsere Junioren. Nichts desto Trotz zeigten Jud, Kalischnig und Jäger ihr bereits bewährtes Dreieck. Auch die zweite Linie der Weißen ließ nichts anbrennen und brachte die schwarzen Quäker oftmals in Bedrängnis.

Schwarz besann sich aber auf das berühmte Kämpferherz und hielt erfolgreich gegen den Druck stand. Zehn Minuten vor Schluß sah es sogar noch nach einem knappen Sieg für die dunkle Seite aus - dieser wurde aber durch individuelle Fehler im defensiven Drittel wieder zunichte gemacht.

Somit ging der an diesem Abend knappe und dennoch verdiente Sieg an das Team der Weißen Enten, die sich auch uneinholbar den Sieg der Wintersaison 2018 holen.

Das letzte Spiel am nächsten Sonntag steht somit im Zeichen der Neujahrsvorsätze. Pati Glieber meinte dazu: "Das passt gut so - jetzt wiegen sich die weißen in Sicherheit." Weiters meinte Glieber "2019 gehört der dunklen Seite"

Wir sind gespannt und werden weiter berichten.#

In diesem Sinne wünschen die InnDucks Allen: Ein besinnliches, zufriedenes und schönes Weihnachtsfest"