Trotz der EBEL-Vorgabe Videobeweise zu liefern und strittige Situationen mittels eben dem erwähnten Videobeweises aufzulösen, lag dieser in der Tiwag Arena nicht vor. Somit kam Schwarz zu einem umstrittenen Sieg über Weiß.

Aber von vorn! Wobei wir heute eher hinten beginnen - die Verteidigung auf der hellen Seite wurde heute von Thommy J. "verstärkt" der die anhaltenden Meisterfeiern der Weerberger am Samstag nach wie vor in den Beinen spürte. Seine Entscheidung in der Verteidung zu spielen traf bei den meisten der bleichen Enten auf Unverständnis. Die Stammverteidiger Maxxe J. und Tom Z. hatten alle DREI Hände voll zu tun den angeschlagenen Stürmer in der Verteidigung zu integrieren - Aussagen wie "Hey volle easy hinten - da muss man ja gar nix tun" kamen nicht wirklich gut an. Dennoch konnte Weiß die ersten Akzente setzen und lag lange Zeit mit einem zwei Tore Vorsprung vorne. Drittel Eins ging auch durch die sehr solide Leistung des weißen Goaltenders Chris. R an die hellen Quäker. Hervorzuheben ist auch die Linie der Legionäre (IceKings) Mario und Felix die eine willkommene Verstärkung bei den Whites waren.

Drittel Zwei zeigte sich sehr ausgeglichen. Chancen auf beiden Seiten die von den Torhütern und den Verteidigern zunichte gemacht wurden. Markus L. - auf den Spuren von Michael K. wollte auch zeigen dass er Schüsse "fressen" kann - fokusierte sich nach dem ersten schmerzvollen Stops wieder auf das Stürmen - dies mit Erfolg, Schwarz ging das erste Mal in Führung . Pati "RedArrow früher auch unter BlackBullet oder 7plus7ergibt doch wohl 77 - bekannt" tauchte vermehrt durch die weißen Reihen um dann doch wieder vor Chris R. den Puck zu verlieren. Allerdings machte sein Sohnemann dies wieder eindrucksvoll wett und verwertete zwei wunderschöne Treffer. Ebenfalls zeigte Bernhard K. dass er nicht nur Goalie, Verteidiger und Zilllertaler ist , nein an diesem Abend zeigte er auch dass er den Schläger auch zum Tore schießen verwenden kann. TOP SHELF ins rechte Kreuzeck - die Menge tobte (Menge (Mathematik) Eine Menge ist ein Verbund, eine Zusammenfassung von einzelnen Elementen. Die Menge ist eines der wichtigsten und grundlegenden Konzepte der Mathematik, mit ihrer Betrachtung beschäftigt sich die Mengenlehre.) Also ist die Menge auf die schwarze Bank zu reduzieren. PUNKT AUS - wir vermultiplizieren uns ins dritte Drittel.

Das besagte dritte Drittel stand ganz im Zeichen von strittigen Situationen. Aus Jugenschutzgründen können wir die verbalen Aussagen nicht exakt wiedergeben aber soviel sei gesagt: "Hoher Stock HEEE" "Kicking Motion HEEEEEEEEEEEE" "Volle auf den teuren Schläger gehauen HEEEEEE" über weitere Aussagen wie "Geats NO HEEEEEEE" oder "WAS IS MIT DIR HEEEEEEEEEEEE" führten die benannten strittigen Situationen auch dazu dass Dr. Kalischnig wieder zu Mr. Kalle mutierte, D. Jäger sich über die mangelnde Laufbereitschaft seiner Mitspieler beschwerte (obwohl er selber schon nach dem Weg von der Kabine bis zur Eisfläche KO war) und einer der samstäglichen Partypeople einen Furz auf die weiße Bank setzten sodass der Momentumswechsel zugunsten der schwarzen nur mehr eine Frage der Zeit war. Diese Zeit kam und Schwarz nutzte die emotionale Schwäche gepaart mit einem internen Gasangriff der weißen Quäker um mit zwei Toren in Führung zu gehen. Diese Führung sollte trotz aufopferndem Kampf in den letzten Minuten nicht mehr veränderbar zu sein. Mike. R sah sein Tor als regulär an und freute sich ob des in Baseball-Manier verwerteten Tores. D.Jäger war schlecht und er freute sich auf die Kabine. R.Kaufmann freute sich auf ein Bier und die Tiwag Arena freute sich endlich Ruhe von den Enten zu haben.

So ging ein harter, emotionaler aber dennoch lässiger Abend mit schnellen schönen Spielzügen - SEHR UMSTRITTEN - an die dunkle Seite. Wir freuen uns auf nächste Woche wo es wieder heißen wird:

"So spielt man nicht Eishockey - des iss a Schaas"
" Boah wie des stinkt"
"Nein nein nächste Woche wird nimma gesoffen"
"Aber aber ......aber ...mahh hee i hun nur oa Stund gschloffn"
"Hoher Stock ..he hoher Stock .....HEEEEE hoher Stock ...HOOOOHHHHHHHH ....OBEN HALT!"
"KIKKKIINNN MOSCHION - kensch du KIKKKIN MOSCHION NITTA - les die Regeln"
"Seits froh ...i hun a Schartn im Schuach - sinscht hatt ich eich alloan wegschoassn"